Mit unserem Artikel möchten wir Ihnen dabei helfen, dass Ihr Lächeln die Freude widerspiegelt, die jede Frau an ihrem Hochzeitstag empfindet. Wir schauen hinter die Kulissen der Fotografie und verraten Ihnen einige Geheimnisse, damit Sie auf den Fotos von dem Ereignis wirklich Ihre beste Form zeigen können. Wir können Ihnen auch dabei helfen, ein selbstbewusstes Lächeln mit gepflegten, geraden, ordentlichen und glänzenden Zähnen zu erzielen.

Tipps und Tricks für die perfekten Fotos

Porträt- und Modefotografen sind sich einig, dass es viele Tricks gibt, mit denen man sein Aussehen auf Fotos verbessern kann. Die wichtigsten „Zutaten“ sind aber das Selbstbewusstsein und die Ausstrahlung.

Wir geben Ihnen ein paar Tipps, damit Sie und Ihr Partner selbstbewusst zum Fototermin erscheinen können.

Weniger ist oft mehr!

Experimentieren Sie vor der Hochzeit nicht mit neuen, extremen Frisuren und wildem Make-up. Bleiben Sie bei dem Stil, der Ihrer Natur und Ihrem Charakter entspricht!

Übung macht den Meister!

Machen Sie gemeinsam mit Ihrem Partner Fotos voneinander (einfach mit dem Handy), um nützliche Erfahrungen zu sammeln. Es lohnt sich auch, Freunde, Familie und Bekannte nach ihrer Meinung zu den Fotos zu fragen, da man sich selbst immer ein bisschen anders sieht, und seinem Partner gegenüber kann man häufig auch voreingenommen sein.Es ist empfehlenswert, ein Verlobungsshooting zu buchen, damit das Hochzeitsshooting nicht „das erste Mal“ wird.

Achten Sie auf Details!

Ein kleiner Spiegel sollte während der Hochzeit immer in greifbarer Nähe sein, damit Sie Ihr Make-up prüfen können. So müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie die Glückwünsche mit verschmiertem Lippenstift oder verlaufener Wimperntusche entgegennehmen.

Achten Sie auf Ihre Körperhaltung!

  • Drücken Sie Ihre Arme nicht an den Körper, Sie können dadurch dicker wirken.
  • Strecken Sie den Nacken nach vorn und nicken Sie leicht mit dem Kopf: Diese Haltung mag ein wenig unnatürlich wirken, so können Sie aber den „Doppelkinneffekt“ verhindern.
  • Starren Sie nicht ständig in die Kamera; schauen Sie hin und wieder weg und dann wieder zurück! So wird Ihr Blick viel natürlicher wirken. Es hilft auch, wenn Sie Ihre Augen zwischendurch für ein paar Sekunden schließen – das macht sie noch strahlender!

Wir hoffen, dass Sie unsere Tipps nützlich fanden!

Aber eines ist sehr wichtig zu betonen: Auch das schönste Kleid oder Make-up kann ungepflegte oder verfärbte Zähne nicht korrigieren. Nicht einmal der beste Tipp kann helfen, wenn Ihr Selbstvertrauen wegen Ihrer Zähne am Boden ist!

Tipps zum perfekten Lächeln

Mit den Vorbereitungen muss man nicht nur in Bezug auf das Kleid und die Planung der Location und der ganzen Veranstaltung rechtzeitig anfangen, sondern auch auf mit Blick auf das perfekte Lächeln. Es lohnt sich, mindestens ein halbes oder sogar ein ganzes Jahr vor dem großen Tag einen Konsultationstermin bei einem Zahnarzt zu buchen, da so für die Behebung so gut wie aller Probleme ausreichend Zeit bleibt.

Schauen wir einmal, wann und bei welchen Problemen Paare, die ihre Hochzeit planen und sich nach einem strahlenden Lächeln sehnen, einen Zahnarzt aufsuchen sollten:

Timing Problem Lösung
6–12 Monate vor der Hochzeit eng stehende, unregelmäßige oder fehlende Zähne Kieferorthopädie
6–12 Monate vor der Hochzeit fehlende Zähne Zahnimplantate; ästhetischer Zahnersatz (aus Zirkon)
2 Monate vor der Hochzeit Verfärbungen, die nicht durch Aufhellung behoben werden können; Lücken zwischen den Frontzähnen (Diastema); Frontzähne mit ungünstiger Form ästhetische Veneers; e.max-Presskeramikschalen
1 Monat vor der Hochzeit verfärbte Zahnoberflächen Zahnaufhellung zu Hause
1–2 Wochen vor der Hochzeit verfärbte Zahnoberflächen professionelle Zahnaufhellung in der Praxis (bis zu 4–6 Schattierungen)
1–2 Wochen vor der Hochzeit Zahnstein, unangenehmer Mundgeruch, leichte Verfärbungen dentalhygienische Behandlung

Unsere Klinik bietet all die erwähnten Behandlungen auf höchstem Niveau. Wir garantieren, dass Ihr Hochzeitsalbum mit Ihrem Lächeln erstrahlen wird!