Ab dem 27.04.2020 ist unsere Praxis wieder geöffnet!

 

Als Institution des Gesundheitswesens waren wir bisher stets bestrebt, die Gesundheit unserer Patienten zu hüten, und heute ist es nicht anders. Aus diesem Grund haben wir einige der uns bereits gestellten Fragen und weitere, die uns wichtig erscheinen, gesammelt und beantwortet.

Welche vorbeugenden Massnahmen wurden eingeführt?

– Wir haben in unserer Praxis verstärkte Hygienemassnahmen eingeführt. Das betrifft die Behandlungsräume, Behandlungseinheiten, den Warteraum, das Badezimmer, die Türgriffe, Arbeitsflächen, Computertastaturen usw.

In den gesamten Räumlichkeiten wird zudem regelmässig gelüftet.

– Wir haben unsere Hygiene- und Sterilisationsabläufe sowie die Keimfreiheit an zahlreichen ((randomEntnahmestellen)) in der Praxis von einer unabhängigen Fachfirma im Rahmen eines Audits prüfen lassen und ein Zertifikat erhalten.

– Die Mitarbeiter wurden über die Hygienemassnahmen theoretisch und praktisch unterrichtet.

– Unsere Mitarbeiter machen die Patienten auf ein Händewaschen nach ihrer Ankunft aufmerksam. Ausserdem – und nicht stattdessen – haben wir Handdesinfektionsmittel im Warteraum und im Badezimmer für die Patienten bereitgestellt.

– Unser Behandlungsteam benutzt wie immer Schutzvorrichtungen (Masken, Handschuhe), wovon uns noch genügend Vorräte zur Verfügung stehen.

– Die Kollegen arbeiten wie immer in gesundem Zustand.

Was können Sie als Patient tun?

– Wir bitten Sie, nach Ihrer Ankunft gründlich Ihre Hände zu waschen und die ausgelegten Handdesinfektionsmittel zu benutzen.

-Wir händigen unseren Patienten Schutzmasken aus, mit der Bitte diese im Warteraum zu tragen.

-Bitte verzichten Sie auf Begleitung beim Praxisbesuch und treten Sie alleine ein.

– Sollten Sie Krankheitssymptome bei sich feststellen, verschieben Sie Ihren Termin bitte telefonisch.

Wie vergewissern wir uns, dass ein Patient vor Kurzem nicht in einem betroffenen Land war?

Ab sofort lassen wir von allen Patienten eine schriftliche Erklärung unterschreiben, in dem sie verbindlich erklären, dass sie in den letzten 2 Wochen nicht in einem verseuchten Land waren, keinen Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten und keine verdächtigen Symptome bei sich festgestellt haben.

 

Liebe Patientinnen und Patienten, für Ihre Zusammenarbeit möchten wir uns bereits jetzt ganz herzlich bedanken!