Lösung: Amalgam entfernen

Nur selten geben klare Beschwerden eindeutige Hinweise auf eine Schwermetallbelastung. Migräne, Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit, Schwindel, etc. können durch Amalgam verstärkt werden. Durch einen Test kann die Schwermetallbelastung individuell bestimmt werden.

Die folgenden Symptome sollen bei permanentem Vorhandensein auf das Vorliegen einer Amalgambelastung hinweisen:

  • allgemeine Symptome: Zittern, Tremor mercurialis, Schlaflosigkeit, rasche Ermüdung, Appetitlosigkeit, Mattigkeit, reduziertes Reaktionsvermögen, Sterilität
  • Nervensystem: degenerative Nervenerkrankung am ZNS und Vegetativum, Konzentrationsschwäche, Gedächtnisschwund, hochgradige Nervosität, verminderte Aufnahmefähigkeit
  • psychische Symptome: Depression, Missmut, Gereiztheit, Unruhe
  • Therapieresistenz: Erkältungskrankheiten, Angina, Sinusitis, Rhinitis
  • Kopfbereich: Kopfschmerzen, Migräne, Gesichtsneuralgien, Zungenbrennen, Xerostomie, Aphten, Metallgeschmack, Schwindel
  • Augen: Sehstörungen unklarer Genese, Iritis, periokulare Ödeme, Augen haben kein Leuchten
  • Ohren: Ohrensausen (Tinnitus), Schwindel
  • Lunge: Bronchialasthma
  • Herz: Arrhythmien
  • Magen-Darm: Durchfälle, Erbrechen, Colitis ulcerosa, Gastroenteritis, Stuhlzwang
  • Blase: Harnzwang, entzündliche und schmerzhafte Reizungen der Blasenmuskulatur
  • Haut: Haarausfall, Hautjucken, Ausschläge, lokale Erytheme
  • Gelenke: rheumatische Störungen, diverse Gelenkaffektionen

Sichere Amalgamentfernung

Wir empfehlen unseren Patienten, dass sie für die allgemeinmedizinische Vorbereitung, Austestung der Schwermetallbelastung und eventueller Allergien oder Unverträglichkeiten, Verbesserung des Mineralhaushaltes, Ausleitung von Ablagerungen, EAV , Vegatest, Kinesiologie, Bioresonanz etc. einen naturheilkundlich tätigen Arzt oder einen Heilpraktiker aufsuchen, der über ausreichende Erfahrung und fundiertes Wissen auf dem Gebiet verfügt. Wir möchten unsere Teilaufgabe , die sichere Amalgamentfernung nach bestem Wissen und Gewissen so gut erfüllen, dass der Patient keine zusätzliche Schwermetall-Kontamination während des Prozesses erleiden muss.

Um die Belastung für Sie möglichst zu vermeiden, werden die Füllungen in kleinen Schritten bei sorgfältiger Absaugung mit spezieller Absaugkanüle in möglichst grossen Stücken entfernt. Dadurch wird die Entstehung von Quecksilberdampf verringert. Vor und nach Entfernung der Amalgamfüllung wid eine lokale Entgiftung vorgenommen. Der Patient atmet während des Prozesses medizinischen Sauerstoff ein. Das detaillierte Protokoll für die sichere Amalgamenfernung finden Sie in PDF Format weiter unten

Ausleiten der Schwermetallablagerungen

Die festgestellten Schwermetallablagerungen können ausgeleitet werden. Einerseits homöopathisch andererseits durch so genannte Komplex bildende Medikamente. Durch einen Materialverträglichkeitstest kann man herausfinden, welche Materialien für Sie maximal verträglich sind. Viele Patienten sind nach einer Amalgamsanierung und folgender Entgiftung beschwerdefrei.

Ästhetische Zahnkorrekturen mit modernen Kunststoffen

Die aktuellen Kunststoffe bieten sowohl im Front- als auch im Seitenzahnbereich optimale Möglichkeiten defekte Zähne perfekt wiederherzustellen. Durch eine chemische Verbindung zwischen Kunststoff und Zahn kann bei dieser Technik die gesunde Zahnsubstanz optimal erhalten werden.

Trotz einer sehr langen Haltbarkeit wird Amalgam wegen des hohen Anteils an Quecksilber in unserer Praxis zu Ihrer Sicherheit nicht mehr verarbeitet. Defekte Füllungen dieser Art werden entfernt und durch zahnfarbene Restaurationen ersetzt. Durch die große Vielfalt an unterschiedlichen Farben kann ein nicht sichtbarer Übergang erreicht werden. Farbe und Form wird dem natürlichen Zahn nachempfunden.

Laborgefertigte Einlagefüllungen

Bei Schäden auf den Kauflächen der bleibenden Seitenzähne stellen Inlays die optimale Versorgungsart dar. Sie werden im zahntechnischen Meisterlabor von Hand gefertigt. Nach der Präparation des Zahnes nehmen wir einige Abdrücke und kleben die Inlays anschliessend beim nächsten Termin.

Das Goldguss-Inlay

Gold – Ein seit Jahrhunderten bewährtes Material, welches der Härte des natürlichen Zahnes am nächsten kommt. Inlays aus Gold garantieren Ihnen eine jahrelange Haltbarkeit. Bei regelmäßiger intensiver Pflege und professioneller Zahnreinigung können Inlays durchaus mehrere Jahrzehnte halten.

Keramik Inlays

Höchsten Ansprüchen bezüglich Ästhetik und naturgetreuer Form genügen die Keramik-Inlays. Spezialisten mit großem Fachwissen sowie künstlerischem Talent fertigen diese perfekten Imitationen der Natur. Das Ergebnis: Selbst auf kürzeste Entfernung können diese Inlays von Fremden nicht wahrgenommen werden.

Kieler Amalgam Gutachten

Diesem Text liegt ein wissenschaftliches Faktenmaterial zugrunde, das auch Eingang in das „Kieler Amalgam-Gutachten 1995“ gefunden hat. Dieses war von einer staatlichen Stelle mit dem Ziel der Klärung von Tat- und Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Amalgamproblematik auf Grund einer Vielzahl von dort bekannt gewordenen Schadensmeldungen beim Institut für Toxikologie der Universität Kiel in Auftrag gegeben worden. Die Fertigstellung des in Auftrag gegebenen Gutachtens erfolgte im November 1995.
Seitdem sind keine Erkenntnisse im Fachschrifttum bekannt geworden,
welche die im Gutachten 1995 vorgetragenen Fakten und Argumente in Zweifel ziehen, geschweige denn widerlegen könnten.

Preise

Zahnbehandlungen Preise
Kompositfüllung ab CHF 170
Inlay (Einlagefüllung) aus Keramik ab CHF 1000

Gehen Sie auf Nummer sicher!

Haben Sie bereits eine Kostenschätzung für eine Zahnbehandlung?

Es ist oft schwierig zu wissen, ob der angebotene Preis für eine gegebene Behandlung angemessen ist. Man möchte als Patient nicht von Praxis zu Praxis laufen, die Untersuchung wiederholt bezahlen, und das nur, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen. Die vorgeschlagenen Behandlungen können auch unterschiedlich sein, was den Vergleich auch nicht einfacher macht. Das Ergebnis kann eine voreilige-und rückblickend betrachtet-teuere Entscheidung sein. Hier möchten wir helfen!

Haben Sie bereits eine Kostenschätzung für eine Zahnbehandlung? Senden Sie sie uns per Email oder per Post zu. Wir erstellen Ihnen kostenfrei einen Vergleichskostenplan. Nun können Sie Apfel mit Apfel vergleichen und wissen, was die gleiche Behandlung bei uns kosten würde.

Rufen Sie uns an!
Kontakt